06.11.2008 - Annette Widmann-Mauz, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Thomas Strobl MdB initiiert Fachgespräch Kaum etwas sei so wünschenswert wie die Gesundheit – kaum etwas anderes sei aber auch derart gefährdet, so der direkt gewählte Heilbronner Bundestagsabgeordnete Thomas Strobl: „Krankheiten lauern überall und können jeden treffen.“ Daher gehöre es „verständlicherweise zu den Dauerbrennern auf der politischen Agenda“ die Frage zu klären, wie das Geld für gute medizinische Versorgung zu beschaffen und einzusetzen sei. Um diese Frage drehte sich am Donnerstag, dem 6. November 2008, ein gesundheitspolitisches Fachgespräch, zu dem auf Einladung von Thomas Strobl Vertreter der Ärzte- und Apothekerschaft, der Krankenkassen und der Kliniken aus dem Wahlkreis Heilbronn mit der Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz zusammengekommen sind. Widmann-Mauz, seit 2002 gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hat dabei in einem einführenden Kurzreferat die Grundprinzipien christdemokratischer Gesundheitspolitik erläutert und stand anschließend zusammen mit Thomas Strobl den versammelten Medizinern, Apothekern und Krankenkassenvertretern als Diskussionspartnerin zur Verfügung.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.