08.09.2008 - Die Wasserschutzpolizei Heilbronn erhält ein neues Dienstgebäude
Die Wasserschutzpolizei Heilbronn erhält ein neues Dienstgebäude zwischen Pflanzen-Kölle und dem alten Gebäude am Neckar. Für 2 Millionen Euro wird auf dem 26 Ar großen Grundstück ein „städtebaulich interessantes Gebäude“ errichtet. Damit wird die Wasserschutzpolizei ein Domizil bekommen, das allen modernen technischen und sanitären Ansprüchen genügt, was man vom alten Gebäude nicht sagen kann. Das Gebäude „entspricht nicht dem mitteleuropäischen Standard“, so Thomas Strobl. Mit dem Besuch der Stadtratsfraktion im Jahr 2000 im alten Dienstgebäude begann die CDU einen Neubau voranzutreiben. Dem hartnäckigen Engagement der beiden Abgeordneten Johanna Lichy und Thomas Strobl ist es zu verdanken, dass nun im September 2008 der erste Spatenstich vorgenommen werden konnte.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.