23.04.2015 - 4. Sitzung Kommission \"Arbeit der Zukunft - Zukunft der Arbeit\" der CDU Deutschlands
Die vierte Sitzung der Zukunfts-Kommission der CDU Deutschlands, die Thomas Strobl leitet, war geprägt von einer lebhaften Diskussion der Überlegungen, die die einzelnen Arbeitsgruppen in den vergangenen Monaten angestellt hatten. Wirtschaft, Produktion, Arbeit und Bildung erfordern in Zeiten der Digitalisierung besondere politische Antworten. Vor allem die Präambel des Abschlusstextes wollte diskutiert werden. Welche der durch die Digitalisierung hervorgerufenen Veränderungen unseres (Arbeits-)lebens sind aus Sicht der Christdemokratie eigentlich wünschenswert und welche vielleicht auch nicht? Auch dazu hatten die eingeladenen Referenten etwas zu sagen. Der Medienethiker Prof. Dr. Alexander Filipović sprach zur Fragestellung „Was würde Thomas von Acquin dazu sagen? Die Digitalisierung aus Sicht der christlichen Soziallehre“ und Hilmar Höhn berichtete von den Überlegungen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie zur digitalen Arbeitswelt.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.